20. November 2008

Liebe Mitbürger und Website-Besucher,

wir sehen uns gezwungen den Betrieb dieser Seite vorläufig einzustellen.

Die Bürgeraktion ist angetreten, um die Bürger zu informieren. Wir waren der Meinung, damit das Vorhaben einer Umgehung sowie Politiker, die eine Straße wollen, zu unterstützen.  Selbstverständlich war es nie unsere Absicht, jemanden in irgendeiner Art zu beschädigen oder zu beleidigen.

Bereits in der Vergangenheit haben wir darauf hingewiesen, dass bei eventuellen Schwierigkeiten ein Telefonanruf, oder eine Mail zur Korrektur reicht. Wir haben einmal bereits einem unseres Erachtens absurden Vorwurf nachgegeben. Wir haben mehrfach auf unseren Seiten Hinweise eingefügt, sich zu melden oder Kontakt aufzunehmen.

Anwälte zu beauftragen, um etwas gegen die Bürgeraktion zu finden, heißt für uns, dass man versucht, uns zu schaden. Ginge es um konstruktive Anliegen, wäre es das Einfachste anzurufen und die Änderung zu fordern. Eine Auseinandersetzung mit Anwälten ist nicht sinnvoll, nicht erforderlich, nicht konstruktiv und nur mit mangelnden Argumenten zu begründen.

Wir haben intensiv diskutiert, wie wir damit umgehen, und sind zu folgendem Schluss gekommen: Die Bürgeraktion ist nicht bereit sich auf diese Weise mit Politikern, Gemeinderäten, Bürgermeistern oder der Verwaltung/Gemeinde auseinander zu setzen. Wir leben in dieser Gemeinde und wollen unterstützen und  mit unseren Nachbarn und Mitbürgern auch in Zukunft klar kommen — nicht herumstreiten.

Wir bedauern es außerordentlich, dass unser Internetauftritt von Anfang an torpediert wurde. Von Beginn an hatten wir mit absurden Drohungen und Verhaltensmaßregeln zu tun. Wir haben sehr umfangreiche Informationen bereitgestellt — da kann nicht immer alles gefallen. Das hat aber nichts mit absichtlicher Beleidigung zu tun und rechtfertigt nicht Reaktionen wie Beleidigungen, Unterstellungen und Drohungen.

Wir haben nicht die Absicht, uns Angriffen auszusetzen, die mit Anwaltshilfe gesucht werden. Zumal das Gesetz in weiten Teilen nicht eindeutig ist. Rechtsunsicherheit und Böswillen haben zum Beispiel zu den bekannten  Abwahnwellen geführt. Das Parkett ist äußerst glatt.

Wir  stellen daher  die Internetseite vorläufig ein.

Bürgeraktion B388 e.V.

Wir danken 8.809 Besuchern, die in 5 Monaten insgesamt  79.466 Seiten abgerufen haben und hoffen auf Ihr Verständnis